Paris Saint-Germain :Neymar und Mbappe herzen sich: Konflikt zwischen Superstars beigelegt

imago kylian mbappe neymar 290921
Foto: PanoramiC / imago images
Werbung

Vor dem wichtigen Spiel gegen Manchester City (2:0) wollte PSG-Coach Mauricio Pochettino nichts mehr von einem Konflikt wissen. "Diese Dinge passieren", sagte der Argentinier vor dem Champions League-Match. "Es gibt immer Unstimmigkeiten zwischen Topspielern. Es sind Wettbewerbstypen, die gewinnen und ihrem Team helfen wollen."

Kylian Mbappe wurde gegen Montpellier ausgewechselt und sah kurz danach, wie Neymar einen hervorragenden Pass zu Julian Draxler spielte, der den Ball zum 2:0-Entstand versenkte.

Hintergrund

Im Anschluss war zu sehen, dass sich Mbappe darüber aufregte, dass er angeblich nie solche Pässe von Neymar bekomme. Französische Medienvertreter gingen sofort von einem angespannten Verhältnis der beiden zueinander aus.

Mittlerweile herrsche aber wieder Frieden zwischen den Superstars, wie ihr Trainer beteuerte. "Diese Dinge passieren und ich habe heute einzeln mit ihnen gesprochen und sie haben ebenfalls miteinander geredet. Im Training haben sie zusammen gelacht." Die Presse würde solche Nichtigkeiten zu sehr aufblähen. "In Wirklichkeit ist es ein marginales Problem. Es ist wirklich nichts."

Gegen Manchester City, das von PSG zum ersten Mal in der Champions League besiegt werden konnte, waren zumindest keine Unstimmigkeiten im Zusammenspiel zwischen Mbappe und Neymar zu erkennen.

Video zum Thema