Ligue 1 Neymar bei Barça angeboten – PSG-Vertrag verlängert sich automatisch

getty neymar 22062300
Foto: / Getty Images

Im zwischen Paris Saint-Germain und Neymar (30) vereinbarten Vertrag greift offenbar in wenigen Tagen eine Option. Nach Angaben der L'Equipe verlängert sich die eigentlich noch bis 2025 datierte Zusammenarbeit am 1. Juli vorzeitig um zwei Jahre bis 2027.

Zumindest war der Öffentlichkeit bekannt, dass der Vertrag noch bis 2025 gültig ist. Der L'Equipe zufolge soll sich das Arbeitspapier schon vor einem Jahr bis 2026 verlängert haben. Neymar unterzeichnete im Mai 2021 einen lukrativen Vierjahresvertrag, der ihm ein Gehalt von über 40 Millionen Euro garantiert.

Paris Saint-Germain

Vereinsboss Nasser Al-Khelaifi zweifelt durchaus an Neymars Zukunft in Paris: "Ich erwarte von allen Spielern, dass sie mehr leisten als in der letzten Saison. Viel mehr! Die Botschaft ist klar: jeden Tag 200 Prozent arbeiten. Alles für dieses Trikot zu geben, alles zu geben, und dann werden wir sehen, was das Ergebnis ist."

Neymar wird mit Barça-Rückkehr verbunden

In Spanien wird derweil wieder mit den Gefühlen der Fans des FC Barcelona gespielt. Vermittler und Neymars Berater Pini Zahavi hätten laut El Chiringuito de Jugones wiederholt mit Barça Kontakt aufgenommen, um den Ausnahmekönner wieder zurück an alte Wirkungsstätte zu bringen.

"Neymar würde seine Rückkehr zum FC Barcelona mit Wohlwollen sehen", heißt es in der durchaus umstrittenen Sendung. Die Rede ist von einer verhandelbaren Ablöse in Höhe von 50 Millionen Euro.

Neymar werde aber ohnehin nur zum Thema, sollte Barça Robert Lewandowski nicht bekommen. Zudem führt El Chiringuito de Jugones aus, dass man im Camp Nou eine Rückkehr von Neymar momentan nicht in Betracht zieht. Juventus Turin war ebenfalls mit einem möglichen Transfer in Verbindung gebracht worden.