Paris Saint-Germain :Opfert PSG seinen Sportdirektor für Kylian Mbappe?

kylian mbappe 2020 5
Foto: Mitch Gunn / Shutterstock.com
Werbung

Paris Saint-Germain will alle Kräfte aufbieten und nichts unversucht lassen, den 2022 auslaufenden Vertrag von Kylian Mbappe zu verlängern. An der Seine ist inzwischen sogar Thema, Luis Campos eigens für die Mbappe-Unterschrift in das Amt des Sportdirektors zu heben.

Von Plänen dieser Art berichtet zumindest die Zeitung Le Parisien. Campos unterhält eine hervorragende Beziehung zu Mbappe. Der Portugiese gilt als Entdecker des heutigen Superstars, in seiner Managementfunktion holte ihn Campos einst ins Fürstentum.

Hintergrund

Die Marca hält jedoch dagegen und schreibt davon, dass die Beziehung zwischen PSG-Präsident Nasser Al-Khelaifi und Campos nicht ideal für eine Zusammenarbeit ist. Beim Vorzeigeklub aus Paris sitzt ohnehin Leonardo fest im Sattel. Im Umfeld ist aber schon längst Kritik an dem Manager entbrannt.

Der Brasilianer wird für die durchwachsene Saison mitverantwortlich gemacht. Außerdem wird ihm die Entlassung von Thomas Tuchel angelastet, der vor Kurzem mit dem FC Chelsea die Champions League gewann. Leonardo hat in der Vergangenheit zudem in Transferfragen nicht die glücklichsten Entscheidungen getroffen.

Der 56 Jahre alte Campos stünde in jedem Fall zur freien Verfügung. Seit seinem freiwilligen Aus beim OSC Lille im Dezember vergangenen Jahres ist Campos ohne Verein. Auch Real Madrid soll sich mit ihm beschäftigen.

Video zum Thema