Paris Saint-Germain :Paul Pogba und PSG: Fans protestieren gegen Transfer

paul pogba 14
Foto: Celso Pupo / Shutterstock.com
Werbung

PSG lässt in diesem Sommer die Muskeln spielen. Der Hauptstadtklub versucht mit aller (Finanz-)Kraft in der nächsten Spielzeit das Triple oder zumindest die Champions League zu holen. Mit hochkarätigen Transfers von Spielern wie Sergio Ramos, Georginio Wijnaldum, Achraf Hakimi und Gianluigi Donnarumma wollen sie endlich die Spitze des europäischen Fußballs erklimmen.

Der Kauf von Paul Pogba sollte diese Einkaufstour veredeln. An der Spielstätte der Pariser tauchte nun jedoch ein Banner auf, das Stimmung gegen den 28-Jährigen macht. "Pogba, du solltest auf deine Mutter hören, sie wollte nicht, dass du hier spielst. Wir ebenso wenig."

Hintergrund

Das Plakat nimmt Bezug auf ein Interview aus dem Jahre 2018, in dem Pogba erklärt, dass er niemals im Prinzenpark auflaufen wird.

"Ich habe nicht vor, das zu tun, weil mein Vater und meine Mutter Fans von Marseille waren, Paris passt also nicht wirklich in meine Pläne", gab er damals gegenüber dem französischen Fernsehsender Canal+ bekannt.

Zwischen Paris Saint-Germain und Olympique Marseille herrscht seit jeher eine große Rivalität. Das Duell der beiden Kontrahenten wird auch als Le Classique bezeichnet.

Ob der Fan-Protest Auswirkungen auf die Pläne der Klubbosse hat, wird sich in den nächsten Wochen zeigen. Pogba selbst signalisierte zuletzt seine Wechselbereitschaft, als er das Angebot, seinen im nächsten Jahr auslaufenden Vertrag zu verlängern, ablehnte. Neben Paris sollen auch Real Madrid und sein ehemaliger Arbeitgeber, Juventus Turin, an ihm interessiert sein.

Video zum Thema