Foto: A.RICARDO / Shutterstock.com

Paris Saint-Germain :Poker um Pogba: Neymar greift zum Telefon

  • Fussballeuropa Redaktion Samstag, 06.10.2018

Superstar Neymar Jr. (26) will Paul Pogba Medienberichten zufolge von Manchester United zu Paris Saint-Germain locken.

Werbung

Nach dem großen Triumph mit Frankreich bei der WM 2018 ist in der Karriere von Paul Pogba längst der graue Alltag eingekehrt.

Der Weltmeister wurde von Jose Mourinho (55) bei Manchester United seines Amts als Vize-Kapitän enthoben. Das Verhältnis zwischen Coach und Profi scheint zerrüttet.

Ergebnistechnisch läuft es ebenfalls nicht: United belegt nur den 10. Tabellenplatz der Premier League - viel zu wenig für den Rekordmeister.

Paul Pogba will United Medienberichten zufolge bereits im Winter verlassen. Juventus und Barcelona werden als heiße Optionen gehandelt.

Auch Paris Saint-Germain wird als neuer Pogba-Klub gehandelt.

Beim französischen Meister hat der 25-Jährige in Neymar offenbar bereits einen prominenten Fürsprecher gefunden.

Wie das Onlineportal GOAL in Erfahrung gebracht haben will, hat Neymar Ende September zum Hörer gegriffen und den Franzosen angerufen.

Dabei habe sich der Südamerikaner nach Pogbas Wohlbefinden erkundigt und die Möglichkeit eines PSG-Wechsels ausgelotet.

Neymar soll sich zudem bei PSG-Präsident Nasser Al-Khelaifi für eine Verpflichtung von Pogba stark gemacht haben.

Pogbas Vertrag bei den Red Devils ist noch bis 2021 gültig, United soll eine Option auf Vertragsverlängerung bis 2022 haben.

Werbung

Paris Saint-Germain

Weitere Themen