Paris Saint-Germain :Poker um Sergio Ramos: Dieses Versprechen erhielt Real Madrid von PSG

sergio ramos 2020 109
Foto: Brais Seara / Shutterstock.com
Werbung

Während Sergio Ramos im Zuge seiner am Wochenende durchgeführten Knieoperation die nächsten Wochen nicht spielfähig ist, wird weiterhin fleißig um seine Zukunft spekuliert. Diese liegt weiterhin im Unklaren.

Vor zwei Wochen hieß es in Spanien, PSG habe dem Abwehrstar von Real Madrid ein äußerst verlockendes Vertragsangebot unterbreitet. Ein Vertrag über drei Jahre sowie eine Saisonentlohnung von satten 15 Millionen Euro netto soll die Pariser Offerte beinhalten. Doch das Angebot war offenbar frei erfunden.

Hintergrund

Im Rahmen dessen berichtet die L'EQUIPE von einem Pakt zwischen PSG und Real Madrid, der besagt, dass der französische Dauermeister erst dann ein Angebot abgibt, wenn die Gespräche zwischen den Blancos und Ramos für gescheitert erklärt sind.

Die berichterstattenden Medien in Spanien behaupteten, dass die Verletzung und das längere Fehlen Ramos' mitnichten positiv auf den Vertragspoker auswirke. Die MARCA äußerte weiterhin Zweifel an der Unterschrift das Real-Kapitäns.

Als Trainer Zinedine Zidane am Montag auf die Zukunft seines Defensivspezialisten angesprochen wurde, gab er sich abermals lakonisch: "Wir werden sehen."

Video zum Thema