PSG bootet Mauro Icardi aus – Coach mit Knallhart-Ansage

12.08.2022 um 09:08 Uhr
von Andre Oechsner
Transferexperte
Unser Fachmann für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball und die Bundesliga. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
getty mauro icardi 22081251
Foto: / Getty Images

Paris Saint-Germain plant definitiv nicht mehr mit Mauro Icardi. Der 29-Jährige trainiert inzwischen sogar separiert vom eigentlichen Team und übt mit anderen Spielern, die bis Transferschluss noch abgegeben werden sollen. Icardi war schon beim Ligue-1-Auftakt gegen Clermont Foot (5:0) nicht ins Spieltagsaufgebot nominiert worden.

"Ich habe Mauro zu Beginn der Woche gesehen. Seine Abwesenheit am vergangenen Wochenende hatte mit einer sportlichen Entscheidung zu tun", sagte PSG-Trainer Christophe Galtier während der Pressekonferenz vor dem Heimspiel gegen den HSC Montpellier (Samstag, 21 Uhr). "Ich habe ihn zu Beginn der Woche gesehen, um ihm zu sagen, dass ich die Gruppe einschränken und nicht mit 25 Spielern außerhalb der Pläne arbeiten möchte."

Mauro Icardi will PSG eigentlich nicht verlassen

Icardi hatte in den letzten Monaten immer wieder geäußert, wie wohl er sich doch in Paris fühle und dass er PSG gar nicht verlassen wolle. Da von Klubseite inzwischen auf einen Transfer gedrängt wird, ist das Fortsetzen der noch bis 2024 datierten Zusammenarbeit ausgeschlossen. Natürlich unter der Voraussetzung, dass ein Abnehmer gefunden wird.

Paris Saint-Germain

Galtier sagte: "Er hat sehr wenig Spielzeit bekommen und ich denke, es ist das Beste für ihn, wieder gesund zu werden. Er hat nicht das ganze Talent verloren, aber es stimmt, dass in den letzten zwei Jahren alles schwierig war. Wenn man das Team wechselt und eine Mannschaft findet, kann man seine Karriere wieder in Schwung bringen."

Konkret ist es in den vergangenen Wochen aber mit keinem der kolportierten Interessenten geworden. Borussia Dortmund hat inzwischen einen neuen Stürmer gefunden, Kontakt soll außerdem mit dem Serie-A-Aufsteiger AC Monza bestehen.

Auch interessant