Paris Saint-Germain :"Keine Ausreden": PSG-Boss macht Druck auf Kylian Mbappe

imago kylian mbappe 120921
Foto: PanoramiC / imago images
Werbung

Der Sommertransfermarkt geht in die heiße Phase. In Spanien war diese Woche erneut zu lesen, dass Real Madrid unbedingt Kylian Mbappe unter Vertrag nehmen möchte – und auch der Shootingstar möchte sich natürlich an die Concha Espina verändern.

"Wir haben ja bereits gesagt, dass er bleiben soll. Er möchte ein konkurrenzfähiges Team – und wir haben das beste Team der Welt", stellte PSG-Boss Nasser Al-Khelaifi klar, als er während der Präsentation von Lionel Messi auf die Zukunft von Mbappe angesprochen wird. "Es gibt keine Ausreden für Mbappe, dass er nicht hier nicht bleiben sollte."

Hintergrund

PSG droht das Szenario eines ablösefreien Mbappe-Abgangs im Sommer kommenden Jahres. Ob die Pariser Obersten dieser Risiko tatsächlich eingehen werden und es versäumen wollen, in den nächsten Wochen eine Ablöse für Mbappe zu generieren, wird sich demnächst zeigen.

Neben Messi verstärkte PSG seinen Kader in diesem Sommer mit Achraf Hakimi, Georginio Wijnaldum, Sergio Ramos und Gianluigi Donnarumma. Ob Mbappe diese Transfers von einem Verbleib überzeugen, ist offen.

Video zum Thema