Paris Saint-Germain PSG legt Preis für Leandro Paredes fest - Rückkehr nach Italien?

getty leandro paredes 22050311
Foto: / Getty Images

Leandro Paredes darf PSG laut Tuttosport für 20 Millionen Euro Ablöse verlassen. Vor drei Jahre hatte PSG noch das Doppelte dieser Ablösesumme für den Südamerikaner an Zenit St. Petersburg gezahlt.

Präsident Nasser Al-Khelaifi und Sportdirektor Leonardo planen aber offenbar nicht mehr mit Paredes und wollen ihn ein Jahr vor Vertragsende zu Geld machen. Juventus Turin zeigt gemäß Tuttosport Interesse.

Die Serie A wäre für Leandro Paredes kein unbekanntes Terrain. Er spielte bereits für Chievo Verona, Empoli und den AS Rom, ehe er 2017 für 23 Millionen Euro nach Russland verkauft wurde.

Paris Saint-Germain

Während der argentinische Nationalspieler in Italien und Russland meist Stammspieler war, muss er sich bei PSG unter Cheftrainer Mauricio Pochettino (50) mit einer Rolle als Teilzeitkraft anfreunden. Auch verletzungsbedingt kam er in der Ligue 1 in der laufenden Saison erst auf drei Einsätze über die volle Spielzeit.