PSG-Manager: "Richtiger Zeitpunkt, um gegen den FC Bayern zu spielen"

07.11.2022 um 17:41 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
luis campos
Luis Campos (l.) und Kylian Mbappe treffen mit PSG auf den FC Bayern - Foto: / Getty Images
VIDEO ZUM THEMA

Paris Saint-Germain führt das nationale Klassement mit fünf Punkten Vorsprung auf den Überraschungszweiten RC Lens an. Die Trophee des Champions war schon vor dem Start in die neue Saison gewonnen worden und in der Champions League geben die Pariser ebenfalls ein hervorragendes Bild ab.

Im Achtelfinale der Königsklasse kommt es nun zum Schlagerspiel gegen den FC Bayern. Fußballberater Luis Campos frönt bei beIN SPORTS den Partien bereits entgegen: "Es ist der richtige Zeitpunkt, um gegen Bayern zu spielen, denn wir fühlen uns wirklich gut und sind sehr zuversichtlich für den Rest der Saison. Es ist eine Gelegenheit, der Welt zu zeigen, welch großartigen Trainer wir haben, welch großartige Mannschaft wir haben und welch positiven Fußball wir gerade spielen."

PSG und die Bayern waren in den letzten Jahren ständiger Gegner in der Champions League. Im Corona-Jahr 2020 kam es zum Finale zwischen den beiden Klubs, das PSG knapp mit 0:1 verlor. Im Viertelfinale der vergangenen Saison zogen die Pariser aufgrund der mehr erzielten Tore ins Halbfinale ein.

So lief es in der Gruppenphase

Ein echtes Herzschlagfinale um Platz 1 in der Gruppe H lieferte sich PSG mit Benfica. Am Ende hatten beide Teams die gleiche Anzahl an Punkten, geschossenen Toren und Gegentreffern - auch der direkte Vergleich war ausgeglichen. Aufgrund der mehr erzielten Auswärtstore setzte sich letztlich Benfica durch.

Die Bayern sind derweil der erste Klub in der Geschichte der Champions League, der dreimal in Folge alle seine Gruppenspiele gewinnen konnte. Das Hinspiel ist für den 14./15. bzw. 21./22. Februar 2023 geplant, die Rückspiele werden am 7./8. bzw. 14./15. März 2023 angepfiffen. Es werden also zwei hochklassige Partien erwartet.

Verwendete Quellen: beIN SPORTS
Werbung
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG