PSG-Plan: Achraf Hakimi soll neuen Konkurrenten erhalten

09.06.2022 um 19:10 Uhr
von Thomas Schmidt
Redakteur
Berichtet seit 2022 für Fussballeuropa.com über die Bundesliga und den internationalen Fußball.
hakimi
Foto: / Getty Images

Rechtsverteidiger Colin Dagba (23, Vertrag bis 2024) soll Paris Saint-Germain der kommenden Transferperiode französischen Medienberichten zufolge verlassen. Er wird unter andrem mit dem AC Mailand in Verbindung gebracht. Zu Jahresbeginn wurde auch dem BVB Interesse an dem 23-Jährigen nachgesagt.

Als Nachfolger für das Eigengewächs und Neukonkurrenten für Achraf Hakimi hat PSG laut L'Equipe Malo Gusto ins Visier genommen. Der designierte PSG-Sportdirektor Luis Campos hat sich demnach für eine Verpflichtung des U21-Nationalspielers ausgesprochen.

Malo Gusto, der Mitte Mai seinen 19. Geburtstag feierte, schaffte im vergangenen Sommer den Sprung aus der Zweitvertretung zu den Profis von Olympique Lyon. 30 Partien absolvierte der Youngster in der Ligue 1 für OL, wo er noch bis 2024 unter Vertrag steht.

Verwendete Quellen: le10sport.com / L'Equipe