Ligue 1

PSG-Stürmer Icardi lehnt Angebot aus der Serie A ab

14.08.2022 um 19:22 Uhr
getty mauro icardi 220814
Foto: / Getty Images
Video zum Thema

Wie Journalist Nicolo Schira in Erfahrung gebracht hat, trat die AC Monza mit einem Angebot an Icardi heran. Der Aufsteiger, der in dieser Saison erstmals in der Serie A antritt, hatte allerdings offenbar nicht die passenden Argumente oder das nötige Ansehen im Gepäck.

Icardi lehnte nämlich dankend ab. Ob dieser Schachzug so klug gewählt war? Der Stürmer wurde von PSGs neuem Coach, Christophe Galtier (55), aussortiert, darf in Zukunft nicht einmal mehr mit der ersten Mannschaft trainieren.

In der jüngeren Vergangenheit war hinter Stars wie Neymar (30), Kylian Mbappe (23) und Lionel Messi (35) bereits kein Platz mehr für Icardi im Angriff. Galtier betonte zuletzt, dass er sogar noch einen weiteren Mann für die vordere Linie holen will.

Paris Saint-Germain

Icardi steht zwar auf der Transferliste seines Vereins, will seinen Vertrag im ungünstigsten Fall aber einfach aussitzen. Teuer wird es dann vor allem für Paris Saint-Germain, da der Profi noch bis 2024 an den Nobelklub gebunden ist und dort mit einem Jahresverdienst in Höhe von zehn Millionen Euro fürstlich entlohnt wird.

Verwendete Quellen: football-italia.net

Mauro Icardi: Hintergrund

Anzeige