PSG und Napoli erzielen Einigung wegen Fabian Ruiz

30.08.2022 um 07:50 Uhr
von Andre Oechsner
Transferexperte
Unser Fachmann für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball und die Bundesliga. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
getty fabian ruiz 22083000
Foto: / Getty Images

Der Transfer von Fabian Ruiz zu Paris Saint-Germain wird voraussichtlich in den nächsten Stunden offiziell verkündet. Verschiedenen Medienberichten zufolge ist sich der französische Dauermeister mit dem abgebenden SSC Neapel über eine Ablösezahlung einig geworden.

Dem Vernehmen nach zahlt PSG für Ruiz, der in Neapel noch ein Jahr unter Vertrag steht, 23 Millionen Euro. An der Seine soll der Mittelfeldspieler einen bis 2027 datierten Fünfjahresvertrag erhalten sowie künftig fünf Millionen Euro netto verdienen.

Der Deal dürfte am Mittwoch bekanntgegeben werden. Ruiz macht sich in den Morgenstunden des Dienstags auf nach Frankreich, um dort die obligatorischen medizinischen Untersuchungen zu bestreiten und im Anschluss seine Unterschrift zu setzen.

Paris Saint-Germain

Ruiz kam vor vier Jahren von Betis Sevilla nach Neapel, etablierte sich schnell und wurde zu einer festen Größe im Kader der Azzurri. Der 26-Jährige absolvierte in diesem Zeitraum 166 Pflichtspiele mit 22 Toren und 15 Assists.

Auch interessant