Paris Saint-Germain :PSG wird nervös – und stellt Neymar ein Ultimatum

neymar 2020 01 046
Foto: Marco Iacobucci Epp / Shutterstock.com
Werbung

Paris Saint-Germain blickt beunruhigend auf den sich noch immer im Gang befindlichen Vertragspoker mit Neymar – und scheint auf den Superstar nun Druck ausüben zu wollen, endlich eine Entscheidung zu treffen.

Und die Frist, die PSG angeblich setzt, ist nicht von langer Dauer. Der L'EQUIPE zufolge drängen die Pariser auf ein finales Zeichen und fordern Neymar auf, innerhalb der nächsten zwei Wochen den Daumen entweder zu heben oder zu senken.

Hintergrund

PSG will mit dem Thema abhaken, bevor die beiden Halbfinalspiele in der Champions League gegen Manchester City (28. April und 4. Mai) anstehen. Die Franzosen wollen angeblich, dass Neymar gar einen bis 2027 datierten Rentenvertrag unterzeichnet. Danach wäre er 35 Jahre alt.

neymar 2020 01 007
Foto: MDI / Shutterstock.com

Den Avancen des FC Barcelona widersteht Neymar höchstwahrscheinlich. Nach dem Viertelfinalrückspiel gegen den FC Bayern in der Champions League tätigte der 29-Jährige eine Aussagen, die keinen Interpretationsspielraum mehr ließ.

"Offensichtlich fühle ich mich hier sehr wohl und zu Hause bei PSG. Ich fühle mich glücklicher als zuvor", sagte der Brasilianer bei TNT SPORTS,

Video zum Thema