Paris Saint-Germain :Raubüberfälle auf Marquinhos und Angel Di Maria: Vier Personen verhaftet

angel di maria 2020
Foto: Mitch Gunn / Shutterstock.com
Werbung

Die Polizeibehörden in Versailles haben am Dienstagmorgen offenbar erste Personen festgenommen, die mutmaßlich mit dem Raubüberfällen auf Marquinhos und Angel Di Maria zu tun haben. Davon berichtet die L'EQUIPE.

Der Tathergang ereignete sich am 14. März während des Ligue-1-Spiels zwischen Paris Saint-Germain und dem FC Nantes. Marquinhos' Vater war an jenem Abend damit beschäftigt, den Hund im Garten zu füttern, als er von zwei Unbekannten überrascht wurde. Der 52-Jährige wird gezwungen, die Täter ins Haus zu führen und muss mehrere Schläge ins Gesicht, in den Thorax und die Seiten einstecken.

Hintergrund

Marquinhos' kleine Schwestern im Alter von 14 und 16 Jahren befanden sich zu diesem Zeitpunkt ebenfalls in dem Anwesen und wurden gemeinsam mit dem 52-jährigen Vater eingesperrt. Nach 40 Minuten verließen die Angreifer das Haus mit 1.500 Euro Beute und einigen Luxusartikeln.

Am gleichen Abend raubten zwei weitere Personen das Haus von Angel Di Maria aus und erbeuteten aus dem Safe Waren in Höhe von rund einer halben Million Euro. Di Marias gesamte Familie war am Tatort anwesend, wurde aber nicht mit den Räubern konfrontiert.

Die Verdächtigen, die in Gewahrsam genommen wurden, sind 18, 21 bzw. 29 Jahre alt. Zwei Personen haben das gleiche Alter.

Video zum Thema