Paris Saint-Germain :Ronaldo glaubt nicht an Durchmarsch von PSG in der Königsklasse

ronaldo selecao 2019 200
Foto: Warehouse of Images / Shutterstock.com
Werbung

„Es ist noch zu früh, um zu sagen, wer die Champions League gewinnt“; sagte Ronaldo bei DAZN. „Das Bild nimmt im Viertelfinale schärfere Konturen an. Paris Saint-Germain ist in der Pole Position, aber es ist eine Sache zu reden und eine völlig andere zu spielen.“

Der heutige Präsident des spanischen Zweitligisten Real Valladolid war zu Beginn der 2000er selbst Teil eines Star-Ensembles und weiß, dass große Namen keinen Erfolg garantieren. „Ich spielte für fast fünf Jahre für Real Madrid, im Team der `Galaktischen´, und ich habe nie die Champions League geholt.“

Hintergrund

Ronaldo, der in 127 Ligaspielen 83-mal für Madrid einnetzte, konnte mit Real neben dem UEFA Supercup und dem Weltpokal nur die spanische Meisterschaft und den spanischen Supercup gewinnen.

Von 2004 bis 2007 blieb der Verein, in dem Akteure wie Zinedine Zidane, David Beckham und viele weitere Ikonen spielten, ohne weiteren Titel. Im Anschluss verließ Ronaldo den Klub.

Der Brasilianer spricht also aus Erfahrung, wenn er Paris-Saint-Germain und seine Anhänger vor zu hohen Erwartungen warnt. „Siege kommen niemals automatisch, selbst wenn du die besten Spieler in deinem Team hast, und das gilt auch für PSG.“

Video zum Thema