Ligue 1 Neymar fährt Kritiker über den Mund - und zeigt seine Titelsammlung

getty neymar 220420
Foto: / Getty Images

Liverpools ehemaliger Linksverteidiger, Fabio Aurelio, griff seinen Landsmann im Interview mit Goal heftig an. Bei Neymar würden Anspruch und Wirklichkeit zu weit auseinandergehen, was vor allem am Charakter des Angreifers liege.

"Man sieht (Cristiano) Ronaldo, Messi, sie waren 10 oder 15 Jahre lang auf dem höchsten Niveau und man hat nie von Problemen abseits des Spielfeldes gehört, aber Neymar ist immer in solche Dinge verwickelt", behauptet Aurelio.

Paris Saint-Germain

Der Angesprochene kennt die Kritik aus seiner Heimat nur zu gut und hat dafür nach wie vor kein Verständnis, wie er auf Social Media kundtat. "Ich habe genug von diesen Ex-Spielern, die da sind und nur den Mund aufmachen, um Sch**** zu reden." Ein ruhiges Gemüt beweist der PSG-Stürmer mit dieser Aktion indes nicht gerade.

Wie wenig Bedeutung er Aurelios Worten schenkt, bewies Neymar anschließend mit einem hochgeladenen Screenshot, der einige seiner Titel zeigt. "Ich bin wirklich enttäuscht, wow. Und ich habe noch nicht einmal alles aufgezählt." Mit seiner dreiteiligen Netflix-Doku, die in diesem Jahr an den Start ging, wollte Neymar seinen Kritikern zeigen, warum er ein so extrovertierter Mensch ist. Den erhofften Imagewechsel brachte die Mini-Serie offenbar aber nicht.