Paris Saint-Germain :Unfassbar! Aminata Diallo ließ PSG-Kollegin Kheira Hamraoui verprügeln

imago kheira hamraoui 111121
Foto: PanoramiC / imago images
Werbung

Am Abend des 4. Novembers fuhr Diallo ihre Teamkollegin Hamraoui nach Hause. Auf dem Weg dorthin hielten zwei maskierte Männer den Wagen an und zehrten die beiden Frauen aus dem Auto. Während die Fahrerin nur festgehalten wurde, zielten die Täter immer wieder mit einer Eisenstange auf die Arme und Beine Hamraouis.

Die Polizei von Versailles hat Aminata Diallo nach Informationen der L'Equipe mittlerweile festgenommen, weil sie hinter diesem Verbrechen stecken soll. Die Verletzung ihrer Kameradin, die so wie Diallo im zentralen Mittelfeld spielt, sollte ihr einen Vorteil im Kampf um die Startplätze im Team von PSG verschaffen.

Hintergrund

Der Verein hat am Mittwochmorgen ein Statement veröffentlicht, um Stellung zu den erschreckenden Ereignissen zu nehmen. "Paris Saint-Germain arbeitet eng mit der Polizei von Versailles zusammen, um die Fakten zusammenzutragen. Der Klub verfolgt aufmerksam den Fortgang des Verfahrens und wird prüfen, welche Maßnahmen zu ergreifen sind."

Die Schnittverletzungen an den Händen und Füßen der französischen Nationalspielerin Kheira Hamraoui mussten im Krankenhaus mehrfach genäht werden. Welche Langzeitschäden sie nach diesem Abend davonträgt, lässt sich nur ansatzweise erahnen.

Video zum Thema