Sergio Ramos: Millionen-Versprechen für PSG-Star

03.01.2023 um 21:28 Uhr
von Tobias Krentscher
LaLiga-Redakteur
Schreibt seit 2010 über den spanischen Fußball. Gründer und Chefredakteur von Fussballeuropa.com.
sergio ramos
Sergio Ramos geht seit anderthalb Jahren seinem Dienst im Trikot von Paris Saint-Germain nach - Foto: / Getty Images

Sergio Ramos wechselte 2021 mit großen Vorschusslorbeeren von Real Madrid zu Paris Saint-Germain. In seiner ersten Saison konnte der spanische Welt- und Europameister allerdings verletzungsbedingt kaum zeigen, was er noch immer draufhat.

In der laufenden Saison kommt der endlich verletzungsfreie Altmeister regelmäßig zum Einsatz, überzeugt in der Abwehrkette von Trainer Christophe Galtier. Medienberichten zufolge wollen die Franzosen den auslaufenden Vertrag mit dem 36-Jährigen verlängern.

Sollte es zu keiner Einigung kommen, könnte es den Innenverteidiger in die Wüste verschlagen. Der saudiarabische Klub Al Nassr buhlt um seine Dienste. "Wenn Sie nicht verlängern, machen wir Ihnen ein Angebot", sollen die Vereinsbosse Ramos laut der Fachzeitung Sport versprochen haben.

Al Nassr machte jüngst durch die Verpflichtung von Cristiano Ronaldo Schlagzeilen. Der fünfmalige Weltfußballer wechselt ablösefrei von Manchester United nach Riad und unterschreibt einen Zweieinhalbjahresvertrag, der CR7 stolze 500 Millionen Euro einbringen soll.

Cristiano Ronaldo soll nicht nur das sportliche Aushängeschild von Al Nassr werden, sondern auch die Chancen des Königreichs bei der Vergabe der Weltmeisterschaft 2030 erhöhen. Saudi-Arabien bewirbt sich für die Austragung der übernächsten WM.

Verwendete Quellen: sport.es