Paris Saint-Germain Sergio Ramos freut sich über erstes PSG-Tor und zunehmende Fitness

imago sergio ramos 240122
Foto: ZUMA Wire / imago images

Nachdem Sergio Ramos lange Zeit brauchte, um sich von seiner Wadenverletzung sowie sich im Nachgang ergebenden muskulären Problemen zu erholen, will der Innenverteidiger bei Paris Saint-Germain nun endlich durchstarten.

"Wir wissen, wie wichtig es ist, Gewohnheiten aufzubauen und eine Routine zu finden", sagte Ramos nach dem 4:0 gegen Stade Reims bei Prime Video. "Es ist drei Wochen her, dass ich wieder normal mit der Gruppe trainiert habe. Ich finde meinen Rhythmus. Das Wichtigste ist, dass ich körperlich Fortschritte mache, um die beste Version von mir in die Mannschaft zu bringen."

Die Partie gegen Reims war nicht nur Ramos' zweites Spiel, das er über die volle Distanz bestritten hatte. Der Defensivspezialist erzielte mit dem zwischenzeitlichen 2:0 auch seinen ersten Treffer im PSG-Trikot.

Paris Saint-Germain

"Ich war lange Zeit weg vom Spielfeld, von meinem Zuhause, und ich bin froh, wieder da zu sein. Hier fühle ich mich wohl", fügte Ramos an. "Am Anfang war es schwer, ich habe so viel Zeit in Madrid verbracht... Aber ich habe mein Gleichgewicht gefunden, mental fühle ich mich gut."