Sergio Ramos: Löst PSG den Vertrag vorzeitig auf?

01.11.2021 um 11:58 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
sergio ramos
Foto: Mikolaj Barbanell / Shutterstock.com
Weiterlesen nach dem Video

Bei Paris Saint-Germain kreisen scheinbar die Gedanken, ob es die richtige Entscheidung war, Sergio Ramos in diesem Sommer unter Vertrag zu nehmen. Der Innenverteidiger wartet noch immer auf sein Debüt an der Seine, was nun einen drastischen Schritt zur Folge haben könnte.

Wie die Tageszeitung Le Parisien berichtet, fühlt sich PSG wegen des körperlichen Zustands des Ramos etwas verschaukelt. Der 35-Jährige verpasste aufgrund von verschiedenartiger Verletzungen beinahe die komplette letzte Saison, die er noch bei Real Madrid verbrachte.

PSG könnte sogar bis ins Extreme gehen und den bis 2023 datierten Vertrag vorzeitig auflösen, was jedoch eine Abfindung zur Folge hätte. Wann Ramos erstmals im Pariser Spieltagsaufgebot stehen wird, ist nicht bekannt. Der Iberer laboriert momentan an einer hartnäckigen Wadenverletzung.

Ramos' Vertrag in Madrid lief zwar aus. Der Welt- und Europameister erhielt aber allein für seine Unterschrift rund zehn Millionen Euro Handgeld. Außerdem soll er beim Gehalt einen Sprung gemacht haben und aktuell mit 15 Millionen Euro netto alimentiert werden. Kosten, die für PSG bisher keinen Mehrwert darstellen.

Video zum Thema
Verwendete Quellen: Le Parisien
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG