Paris Saint-Germain Sergio Ramos: So reagiert er auf seinen Blitz-Platzverweis

imago sergio ramos 231221
Foto: ZUMA Wire / imago images

"Heute ist ein neuer Tag, um etwas zu lernen. Morgen ist ein neuer Tag, um sich zu verbessern. Immer nach vorne blicken! #AllezParis", postete Ramos auf dem Kurznachrichtendienst Twitter.

Was war passiert? Sergio Ramos, der in der Halbzeit eingewechselt worden war, hatte gegen Lorient beim Stand von 0:1 aus Sicht der Königlichen in der 81. Minute eine gelbe Karte gesehen. Nur 5 Minuten später ließ der Welt- und Europameister seinen Gegenspieler auflaufen. Dafür kassierte er die Ampelkarte.

Paris Saint-Germain

Paris Saint-Germain holte in Unterzahl dank des späten Treffers von Joker Mauro Icardi (91. Spielminute) nach Vorlage von Achraf Hakimi noch einen Punkt. Thomas Monconduit hatte Lorient in der 40. Minute in Führung gebracht.

PSG weiterhin souveräner Tabellenführer

PSG führt die Tabelle der Ligue 1 nach 19 Spieltagen trotz der Punkteteilung und nur zwei Siegen aus den letzten fünf Spielen weiterhin souverän an. Der Vorsprung auf Verfolger Nizza beträgt 13 Punkte. Weiter geht es für Paris nach der Weihnachtspause am 3. Januar. Im französischen Ligapokal wartet Viertligist OC Vannes.

Pochettino: "Sehr schwieriges Spiel"

Mauricio Pochettino (49) sah "ein sehr schwieriges Spiel" für seine Mannschaft. Der Chefcoach: "Wir wussten bereits vor dem Spiel, dass wir nach neun Spielen in vier Wochen Probleme bekommen könnten. Diese Umstände machen es immer schwierig."

Insgesamt sei er mit dem Unentschieden zufrieden, führte der argentinische Übungsleiter weiter aus. "In der ersten Hälfte haben wir nicht gut gespielt, aber in der zweiten Hälfte haben wir uns den Punkt verdient." Lorient habe mit seinen sehr schnellen Spielern gekontert und es sei schwierig gewesen, die kompakte Defensive der Hausherren zu durchbrechen.