Foto: Jefferson Bernardes / Shutterstock.com

Paris Saint-Germain:Thiago Silva würde Unai Emery gerne als PSG-Coach behalten

  • Fussballeuropa Redaktion Dienstag, 17.04.2018

Die Trennung ist beschlossen, dennoch würde Abwehrchef Thiago Silva bei Paris Saint-Germain gerne weiter mit Chefcoach Unai Emery arbeiten.

Werbung

Der spanische Übungsleiter war 2016 vom FC Sevilla in den Parc des Princes gekommen und hatte vor allem eine Zielsetzung: Erfolg in der Champions League.

Unai Emery, mit Sevilla zuvor dreimal in Serie Europa-League-Sieger, hatte international bereits gezeigt, was er drauf hat.

Doch mit PSG scheiterte er zweimal in Folge bereits im Achtelfinale der Königsklasse, 2017 an Barça, in diesem Jahr an Real Madrid.

Die Trennung nach dem frühen Aus in der Champions League zum Saisonende ist seitdem beschlossen.

Als Nachfolger kommt wohl Thomas Tuchel. Thiago Silva würde jedoch gerne mit Emery weitermachen.

Gianluigi Buffon droht Ärger mit Chefcoach Thomas Tuchel

"Ich bin sein Kapitän und selbst wenn ich es wollte, könnte ich nicht sagen: 'Ich will, dass er geht'. Er hat mir und dem Team immer vertraut", sagte der Brasilianer gegenüber TELEFOOT.

Der Abwehrchef des frischgebackenen französischen Meisters weiter: "Ich wünsche mir, dass er bleibt."

Präsident Nasser Al-Khelaifi wollte nach dem Gewinn der Meisterschaft nach dem 7:1-Erfolg gegen AS Monaco Tuchels Verpflichtung noch nicht bestätigen.

Noch kein Trainer habe für die kommenden Saison unterschrieben, beteuerte der Boss: "Im Moment haben wir noch nichts gemacht. Wir haben derzeit einen Trainer, der einen Vertrag bis zum Saisonende hat."

Werbung

Paris Saint-Germain

Ligue 1


Beliebte News

Weitere Themen