Paris Saint-Germain

Messi-Wechsel kam für Thierry Henry vollkommen überraschend

lionel messi 2020 12024
Foto: sbonsi / Shutterstock.com

"Es ist richtig, Lionel Messi in der Ligue 1 zu sehen", stellte der Weltmeister von 1998 gegenüber dem Männermagazin GQ klar. Der frühere Topstürmer gibt allerdings auch zu, dass er nicht damit gerechnet hätte, den Argentinier in Frankreich spielen zu sehen. "Ich hätte nicht gedacht, dass es passieren würde. Ich hätte nie gedacht, dass er Barcelona verlassen würde."

Henry bringt Messis Wechsel mit der schlechten wirtschaftlichen Situation beim FC Barcelona in Verbindung und macht dem Weltfußballer wegen seiner finanziellen Ansprüche keineswegs Vorwürfe. "Aber was manchmal passiert, ist, dass du den Leuten jeden Tag Kaviar gibst und dann gibst du es ihnen nicht, also sagen sie, was ist los mit dir? Ich bin an Kaviar gewöhnt."

Paris Saint-Germain

Leo Messi ist bei Barça finanziell kräftig verwöhnt worden. Alleine für seine letzten vier Dienstjahre soll der Offensivspieler über eine halbe Milliarde Euro kassiert haben. Die hohen Ausgaben der jüngeren Vergangenheit machten eine weitere Beschäftigung Messis in Barcelona über den Sommer 2021 hinaus unmöglich.