Paris Saint-Germain :Unai Emery verkündet das, was alle schon seit Monaten wissen

unai emery 5
Foto: efecreata mediagroup / Shutterstock.com
Anzeige

Seit dem Aus im Champions-League-Achtelfinale steht der Abschied von Unai Emery fest. Jetzt wurde es auch von den Protagonisten verkündet.

Am Freitag bestätigte der Spanier, dass er die Mannschaft über seinen Abgang am Saisonende unterrichtet habe.

"Ich bedanke mich bei Präsident Nasser Al-Khelaïfi, Sportdirektor Antero Henrique, allen Fans sowie den Spielern für die vergangenen zwei Jahre", sagte der 46-Jährige.

Unai Emery hatte Paris Saint-Germain 2016 von Larent Blanc übernommen und seitdem sechs Titel gewonnen: Eine Meisterschaft, den französischen Pokal sowie je zweimal den Superpokal und den Ligapokal.

Im Coupe de France kann PSG in diesem Jahr einen weiteren holen. Im Finale trifft das Starensemble auf den Drittligisten Les Herbiers VF.

Zum Verhängnis wurde Emery das frühe Aus in der Champions League, sowohl in der vergangenen als auch in der aktuellen Saison ging es für PSG nach dem Achtelfinale nicht weiter.

Auch die verlorene Meisterschaft 2017 trübte das sonst erfolgreiche Bild des Spaniers in Paris.

Nun könnte Thomas Tuchel, der seit Wochen mit dem Job an der Seine in Verbindung gebracht wird, offiziell das Traineramt übernehmen.

Entsprechende Mitteilungen seitens des Vereins gibt es aber noch nicht.