Lionel Messi: Wechselt er in die USA? "Es ist eine Möglichkeit"

05.03.2022 um 13:58 Uhr
von Kevin Richau
Redakteur
Berichtet seit 2021 für Fussballeuropa.com über den internationalen Fußball.
lionel messi
Foto: Romain Biard / Shutterstock.com
VIDEO ZUM THEMA

Dass Messi dem europäischen Kontinent zum Abschluss seiner Karriere den Rücken kehrt, kann als sicher angesehen werden. Der Argentinier wird wohl entweder noch ein paar Jahre in seiner Heimat bei seinem Jugendklub, den Newell's Old Boys, oder in den USA kicken. Die zweite Variante wäre für Jorge R. Mas die Wunschlösung. Der Miteigentümer von Inter Miami gerät in einem Interview geradezu ins Schwärmen.

"Leo Messi ist immer noch einer der besten Spieler der Welt, seine Fähigkeiten haben nicht nachgelassen", erklärte er dem Miami Herald. "Wenn er PSG verlässt, würden wir Lionel Messi gerne als Spieler bei Inter Miami spielen sehen und ein Teil unserer Gemeinschaft sein." Mas scheint derweil fest an seinen Traum von der Verpflichtung des Superstars zu glauben. "Könnte ich mir das vorstellen? Es ist eine Möglichkeit."

David Beckham soll den Deal eintüten

Mas baut in seinem Bestreben zum großen Teil auf David Beckham, der ebenfalls zu den Eigentümern Inter Miamis zählt. Der Engländer ist mit Messi bekannt und hielt in den letzten Monaten Kontakt zum PSG-Neuzugang. Schon vor seinem endgültigen Abschied vom FC Barcelona wurde Messi übrigens mit Beckhams Verein in Verbindung gebracht.

Der 34-Jährige soll sich mehrere Luxus-Wohnungen in Miami angeschaut und gekauft haben. Darüber hinaus spricht Becks Messi häufig auf dessen letzten Transfer vor dem Karriereende an, um ihm die Metropole in Florida schmackhaft zu machen. Der Ehemann von Victoria Beckham will nach Gonzalo Higuain weitere Top-Stars in die MLS locken, um so die Attraktivität der amerikanischen Liga und seines Klubs zu steigern.

Werbung
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG