Zinedine Zidane: Berater dementiert Einigung mit PSG

10.06.2022 um 16:58 Uhr
von Tobias Krentscher
LaLiga-Redakteur
Schreibt seit 2010 über den spanischen Fußball. Gründer und Chefredakteur von Fussballeuropa.com.
zinedine zidane
Foto: / Getty Images
Weiterlesen nach dem Video

"Alle diese Gerüchte sind ohne Grundlage", stellte Alain Migliaccio gegenüber der Sporttageszeitung L'Equipe klar. Er sei die einzige Person, die Zidane vertrete und "weder Zinedine Zidane noch ich selbst wurden vom Eigentümer von PSG direkt kontaktiert."

Zinedine Zidane, der Real Madrid dreimal in Folge (2016/2017/2018) zum Gewinn der Champions League geführt hatte, ist seit seinem Rücktritt 2021 ohne Anstellung. Angeblich ist Zizou Wunschkandidat der katarischen Besitzer von PSG.

Gespräche mit dem Emir von Katar hat es aber laut Migliaccio entgegen anderslautender Gerüchte nicht gegeben. "Ich bin mir nicht einmal sicher, ob der Emir von Katar wirklich an der Ankunft von Zinedine Zidane interessiert", so der Berater, der Zidane seit drei Jahrzehnten vertritt.

Paris Saint-Germain sucht Medienberichten zufolge einen Nachfolger für Mauricio Pochettino, dessen Vertrag im Prinzenpark noch bis 2023 Gültigkeit besitzt. Neben Zidane gilt Christophe Galtier (55, OGC Nizza) als aussichtsreicher Kandidat.

Video zum Thema
Verwendete Quellen: lequipe.fr
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG