Paris vs. Bayern :Marco Verratti setzt gegen die Bayern auf Neymar und einen weiteren Faktor

marco verratti 3
Foto: Marcos Mesa Sam Wordley / Shutterstock.com

Bayern, Paris, Anderlecht und Celtic Glasgow. Da war von vornherein klar, dass sich die Münchener und PSG um Platz 1 streiten. Am Mittwochabend kommt es zum ersten richtungsweisenden Duell im Prinzenpark.

"Es ist eine sehr wichtige Partie und auch ein großes Spiel für unsere Fans", weiß Marco Verratti. "Wir wissen, dass der Parc des Princes brennen wird, das ist ein großer Vorteil für uns."

"Es geht vor allem darum, es uns selbst zu zeigen. Wenn wir gegen Bayern gewinnen, würde uns das viel Selbstvertrauen geben", fährt der Mittelfeldspieler fort.

Aber das es nicht einfach werden wird, ist auch dem Trainer Uni Emery klar: "Bayern hat viele Möglichkeiten, offensiv wie defensiv. Sie können das System während des Spiels ändern."

Hintergrund


Dabei haben die Franzosen aktuell vielleicht die etwas besseren Karten. In der Ligue 1 sind die Pariser um Superstar Neymar und dem deutschen Weltmeister Julian Draxler besser gestartet als die Bayern. In der Königsklasse gaben sie sich jedoch keine Blöße.

Apropos Draxler. Der Ex-Schalker und Wolfsburger wird wohl nur eine Nebenrolle spielen dürfen.

Zwar durfte er am Wochenende in Montpellier von Beginn an ran, doch agierte positionsgenau für den da angeschlagenen Neymar. Der Brasilianer ist aber wieder fit - und bereit für Bayern München.

Und vor allem dank ihm sei PSG auf einem anderen Level angelangt, betont Verratti. Erstmals sei PSG auf Augenhöhe mit den Bayern und träumt vom großen Wurf.

"Es ist ein Schritt passiert, um die Champions League zu gewinnen", ist sich der Italiener sicher.

Für Marco Verratti ist es auch ein Duell gegen seinen Landsmann und Ex-Trainer Carlo Ancelotti, der von 2011 bis 2013 bei PSG aktiv war.

"Er ist eine wichtige Person für mich, er hat mir sehr viel geholfen", lobt Verratti. "Carlo Ancelotti hat eine große Geschichte. Er ist ein Vorbild für alle Trainer", adelt auch Emery seinen Kollegen.