Manchester United :Patrice Evra vergleicht United- mit Juve-Zeit

Foto: cristiano barni / Shutterstock.com
Anzeige

Nach 725 Klub-Pflichtspielen und 81 Auftritten im Trikot der französischen Nationalmannschaft hing Patrice Evra seine Schuhe in diesem Sommer an den berühmt berüchtigten Nagel.

Bei SKY SPORTS philosophiert der 38-Jährige über seine aufregendste Zeit als Fußballer und kommt auf zwei Klubs zu sprechen.

"Ich habe viele Titel mit Manchester United gewonnen, daher fürchte ich mich nicht zu sagen, dass sich diese Zeit dort im Vergleich zu Juventus wie Urlaub angefühlt hat", sagt Evra.

Der Franzose, der von 2006 bis 2014 für die Red Devils spielte, fünfmal Englischer Meister wurde und 2007/08 sogar die Champions League holte,  will mit seiner Andeutung auf die intensiveren Trainingseinheiten in Italien hinweisen.

Dort trainiere man sogar am Tag eines Spiels, meint er: "Deshalb bin ich so stolz darauf, dass ich für Juve gespielt habe. Das war eine meiner größten Aufgaben im Leben, wir hatten nur einen Tag frei pro Monat."

Bei Juve habe er zudem Spieler gesehen, die sich während des Trainings übergeben haben und die Einheit trotzdem zu Ende brachten.

"Ich sollte jedes Spiel zwölf Kilometer laufen. Manchmal dachte ich aber, dass macht keinen Sinn, weil wir immer in Ballbesitz waren." Mit Juve holte Evra dreimal den Scudetto.

» Anthony Martial: Didier Deschamps macht ihm Hoffnung auf Nationalelf-Comeback

» Liverpool besiegt ManCity: Guardiola tobt, Klopp lobt

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige