U21-Euro :Patrick Cutrone mit Tränen-Geständnis


Nach langer Torflaute hat Patrick Cutrone (21) endlich wieder getroffen. Der U21-Nationalspieler wurde emotional.

  • Fussballeuropa RedaktionMontag, 24.06.2019
Foto: Ververidis Vasilis / Shutterstock.com
Anzeige

Fünf Monate hatte Patrick Cutrone kein Tor mehr erzielt. Im Trikot der italienischen Nationalelf gegen Belgien netzte er beim 3:1-Erfolg erstmals wieder ein - bei der U21-EURO im eigenen Land.

"Es war so emotional und ich brach fast in Tränen aus. Ich habe keine gute Zeit hinter mir, da ich seit Januar nicht mehr viel gespielt und ein Tor erzielt habe. Das hat mir sehr viel bedeutet", sagte das Eigengewächs des AC Mailand.

Der Squadra Azzurra droht allerdings das Aus. Mit sechs Punkten sind die Gastgeber Gruppenzweiter.

Nur der beste Gruppenzweiter kommt weiter. Sollten Rumänien und Frankreich (beide sechs Punkte) Unentschieden spielen, ist Italien raus.

Diese Konstellation nagt an Italien. "Jetzt müssen wir hoffen, dass Frankreich uns Schützenhilfe leistet, wir haben es leider nicht mehr in der Hand", so Cutrone.

Für das Halbfinale qualifiziert sind bereits Spanien und Deutschland. Am Montag fällt die Entscheidung über die verbleibenden zwei Halbfinal-Teilnehmer.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Video zum Thema

Anzeige