Auch nach Abschied :Patrick Cutrone verspricht: Ich bleibe für immer ein Milanista

Foto: bestino / Shutterstock.com
Anzeige

Patrick Cutrone war in den vergangenen beiden Spielzeiten ein großer Hoffnungsträger auf eine bessere Zukunft des AC Mailand. Das Eigengewächs erzielte 27 Tore für die Rossoneri.

Doch spätestens mit der Ankunft von Gonzalo Higuain sank der Stern des Youngsters. Higuain verließ den AC zwar im Januar 2019 wieder, Patrick Cutrone wurde aber nur noch selten gebraucht.

Im vergangenen Sommer holte Milan Rafael Leao (20) für 23 Millionen Euro vom OSC Lille, für Patrick Cutrone war kein Platz mehr. Das Eigengewächs wurde für 18 Millionen Euro an die Wolverhampton Wanderers verkauft.

Der Abschied sei " enttäuschend" gewesen, erklärt der italienische Nationalstürmer gegenüber der DAILY MAIL, "weil ich eine großartige Verbindung zu meinen Mannschaftskollegen und den Fans hatte."

Er habe jedoch nach Gesprächen mit dem Verein gemerkt, dass er gehen müsse. Seine Liebe zum siebenmaligen Champions-League-Sieger wird darunter allerdings nicht leiden.

"Ich hatte Poster von Pippo Inzaghi und Marco Borriello an meiner Wand. Ich habe YouTube-Videos von George Weah und Marco Van Basten gesehen", sagte er.

Anzeige

Der Italiener weiter: "Ich erinnere mich an den Champions League-Sieg 2007 gegen Liverpool, aber zum Glück nicht so sehr an Istanbul. Ich werde immer ein Milanista sein."

Für die Wolverhampton Wanderers hat Cutrone bisher 19 Spiele absolviert. Seine Bilanz: Zwei Tore, Vier Vorlagen.

» Poker um Zlatan Ibrahimovic: Mino Raiola wirft Rätsel auf

» Guardiola und Messi: Der viertreichste Mann der Welt hat große Pläne mit Milan

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige