Ex-Arsenal-Weggefährten :Patrick Vieira nimmt Cesc Fabregas aufs Korn

Foto: lev radin / Shutterstock.com
Anzeige

Nach neun Jahren in Diensten des FC Arsenal suchte sich Patrick Vieira eine neue Herausforderung. Im Sommer 2005 zog es ihn für 20 Millionen Euro zu Juventus Turin.

Jahre später liefert hierzu Cesc Fabregas eine lustige Geschichte. Der Spanier spielte einst mit Vieira bei den Gunners zusammen.

Beide haben sich am Rande des Spiels zwischen der AS Monaco und dem OGC Nizza getroffen.

Fabregas läuft seit Mitte Januar für den Fürstentum-Klub auf, Vieira ist seit Saisonbeginn Trainer an der Cote d'Azur.

"Es war sehr lustig, ich habe ihn vor dem Spiel in der Kabine getroffen. Er stand gerade beim Präsidenten von Nizza und sagte zu ihm, während er mich anschaute: 'Präsident, wegen dieses Kindes habe ich Arsenal verlassen'", erzählt Fabregas bei NICE-MATIN.

Von 2003 bis 2005 streiften sich beide das Trikot des FC Arsenal über.

Zum großen Coup reichte es während der gemeinsamen Zeit nicht. Immerhin wurde der AFC 2005 englischer Pokalsieger.

» Mesut Özil bricht sein Schweigen

» Dani Ceballos wäre fast bei Milan gelandet

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige