Manchester United :Paul Pogba: Bruder bestätigt Gedanken an United-Abschied


Paul Pogba wollte Manchester United verlassen, als es mit Ex-Teammanager Jose Mourinho (56) nicht rund lief.

  • Fussballeuropa RedaktionDonnerstag, 07.02.2019
Foto: Ververidis Vasilis / Shutterstock.com
Anzeige

Dass Paul Pogba und Mourinho in den letzten Monaten der Amtszeit des Portugiesen nicht mehr miteinander klar kamen, ist kein Geheimnis.

Übereinstimmenden Medienberichten zufolge dachte Paul Pogba über einen Vereinswechsel nach. Pogbas Bruder bestätigte die Meldungen nun.

"Natürlich", erklärte Mathias Pogba bei TELEFOOT befragt nach Wechselgedanken seines Bruders: "Solche Gedanken kamen auf."

Doch diese sind nach dem Trainerwechsel von Mourinho zu Ole Gunnar Solskjaer längst wieder verflogen.

"Unter Mourinho lief es nicht gut", so der ältere Bruder von Paul, "Nun, da Solskjaer ihn zum Schlüsselspieler gemacht hat, gab es einen Neustart. Das ist es, was mein kleiner Bruder brauchte."

Solskjaer habe genau gewusst, wie er den Mittelfeldakteur zu nehmen habe, betont Mathias: "Da Solskjaer ihn in der Reservemannschaft hatte, weiß er genau, was und wie er Paul etwas sagen muss."

Video zum Thema

Wenn man seinem Bruder Verantwortung übertrage, dann "wird man nur das Beste von ihm sehen."

Seit der Amtsüberahme  von Solskjaer als Interimscoach hat Pogba sechs Tore erzielt. Er war zudem an der Entstehung von neun weiteren Treffern beteiligt.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Anzeige