Didier Deschamps verrät :Paul Pogba "mental betroffen" von Situation bei Manchester United

paul pogba 2020 10007
Foto: Silvi Photo / Shutterstock.com

Paul Pogba bekommt bei Manchester United in dieser Saison noch kein Bein auf den Boden, steht klar im Schatten von Winter-Neuzugang Bruno Fernandes.

Ole Gunnar Solskjaer setzt den Franzosen dosiert ein, gab Nemanja Matic, Fred oder Scott McTominay den Vorzug auf der Doppelsechs. Gegen Everton kam Pogba erst acht Minuten vor dem Spielende rein. Nationaltrainer Didier Deschamps macht sich Gedanken um seinen prominenten Schützling.

"Wie alle Spieler, die eine negative Situation im Verein haben, ist auch er mental betroffen. Ich kenne ihn gut genug und das kann manchmal passieren", erklärte Frankreichs Weltmeistercoach im Vorfeld des 1:0-Erfolgs über Portugal (Tor: N'Golo Kante).

paul pogba 2020 10100
Foto: ph.FAB / Shutterstock.com

Hintergrund


Gegen die portugiesische Auswahl um Superstar Cristiano Ronaldo startete Paul Pogba von Beginn an, durfte an der Seite von Kante und Adrien Rabiot durchspielen.

"Paul Pogba ist nicht in seiner besten Form"

Beim überraschenden 0:2 gegen Finnland hatte Pogba ebenfalls starten dürfen, wurde aber ausgewechselt. Deschamps zeigt Verständnis: "Er ist natürlich nicht in seiner besten Form. Das wusste ich vor dem Spiel."

United mit Fehlstart in der Liga

Nicht nur bei Pogba persönlich läuft es schlecht, die Red Devils belegen nach sieben absolvierten Spielen nur den 14. Tabellenplatz der Premier League, haben allerdings noch ein Nachholspiel in der Hinterhand.