Manchester United :Paul Pogba poltert nach Pleite - gegen sich selbst und seine Kollegen


Mittelfeld-Superstar Paul Pogba (26) zeigte nach der Niederlage vom Wochenende Selbstkritik und polterte auch gegen seine Mannschaftskollegen.

  • Fabian BiastochDienstag, 23.04.2019
Foto: Vlad1988 / Shutterstock.com
Anzeige

Die 0:4-Klatsche beim FC Everton ging auch an Paul Pogba nicht spurlos vorbei. Der Weltmeister nahm seine Teamkollegen ins Gebet.

"Bei allem Respekt vor Everton: 0:4 zu verlieren und die Art und Weise wie wir gespielt haben, wie auch ich gespielt habe, wie jeder gespielt hat, war respektlos. Wir haben keinen Respekt gegenüber uns selbst, dem Klub und den Fans gezeigt", meckerte der Franzose nach dem Spiel bei SKY.

Damit war Paul Pogba aber noch nicht fertig. "Was wir auf dem Platz gezeigt haben, hatte nichts mit Respekt gegenüber uns, den Trainern, dem Zeugwart und anderen Leuten im Verein zu tun", legte der Mittelfeldspieler nach.

Und einmal in Rage, konnte Pogba sich nicht zurückhalten: "Mit Blick auf die Geschichte unseres Vereins muss man immer alles geben."

Und weiter: "Ich will nicht zu kritisch sein, aber unsere Körpersprache war nicht gut genug, um das United-Trikot zu tragen."

Ähnlich hat es auch Ole Gunnar Solskjaer schon nach Abpfiff der 0:4-Schmach betont.

Video zum Thema

Der Norweger, der vor wenigen Wochen vom Interims- zum Cheftrainer befördert worden war, nahm sich seine Mannschaft noch in Liverpool zur Brust.

Eine halbe Stunde wurde in der Kabine lautstark diskutiert.

Anzeige

Im Rennen um die Champions-League-Plätze braucht Manchester United nun jeden Zähler.

Und die kommenden beiden Gegner haben es in sich: Am Mittwoch steht das Derby gegen City an, am Wochenende folgt das Duell mit Chelsea.

Vor allem gegen den Stadtrivalen sollen die United-Spieler ein anderes Gesicht zeigen, betonte Pogba.

"Wir können es nur auf dem Platz mit einem guten Auftritt wieder gut machen."

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Anzeige