Real Madrid :Paul Pogba: Real bereit für Rekord-Transfer - Zidane macht Druck


Gerücht Das Werben von Real Madrid um Paul Pogba (26) wird Medienberichten zufolge immer konkreter. Real-Präsident Florentino Perez (72) soll nun sogar bereit sein, einen neuen Ablöserekord aufzustellen.

  • Fussballeuropa RedaktionDienstag, 07.05.2019
Foto: mr3002 / Shutterstock.com
Anzeige

Paul Pogba schwärmte jüngst von Real Madrid, erklärte jeder Spieler träume davon, bei einem Verein wie die Königlichen zu spielen.

Real-Coach Zinedine Zidane würde seinen französischen Landsmann gerne in seiner Mittelfeld-Armada begrüßen.

Real-Präsident Florentino Perez scheint seinem leitendenden Angestellten diesen Wunsch nun offenbar erfüllen zu wollen.

Laut ABC ist der Bauunternehmer bereit, eine neue vereinsinterne Rekordablöse für Paul Pogba auf den Tisch zu legen.

Bisher hält Gareth Bale (101 Millionen Euro Ablöse im Sommer 2013) den Rekord, für Pogba will Perez nun angeblich 120 Millionen Euro Basis-Ablöse zahlen.

Zu der Grundsumme sollen weitere Bonuszahlungen hinzukommen können.

Video zum Thema

Angeblich fordert Manchester United aktuell 160 Millionen Euro für Pogba. Eine Summe, die Perez nun offenbar nicht mehr ausschließt.

Perez soll auch bereit sein, Pogba einen Sechsjahresvertrag zu geben. Allerdings nicht mit dem Gehalt, welches United Pogba im Falle einer Vertragsverlängerung zahlen würde.

Aktuell soll der Weltmeister im Jahr knapp 18 Millionen Euro nach Hause bringen. United würde das 2021 auslaufende Arbeitspapier gerne verlängern.

Pogba will aber offenbar weg. Und laut THE SUN hat Real-Coach Zinedine Zidane seinem Landsmann über dessen Berater Mino Raiola mitgeteilt, dass der kommenden Sommer die einzige Möglichkeit für einen Wechsel zu Real sei.

Zidane macht Druck - Für Pogba heißt es nun: Real Madrid? Jetzt oder nie!

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Anzeige