Manchester United :Paul Pogba: Sein Berater holt gegen Solskjaer aus

paul pogba 2020 2
Foto: Picstaff / Shutterstock.com
Anzeige

Mino Raiola hat Manchester Uniteds Trainer Ole Gunnar Solskjaer hart angegangen.

"Paul ist nicht mein und sicher nicht Solskjaers Eigentum, Paul ist Paul Pogbas Eigentum. Du kannst nicht in Großbritannien oder anderswo einen Menschen länger besitzen", begann der Star-Berater den von SKY SPORTS als "Krieg der Worte" bezeichneten Post bei Instagram.

Der Spielervermittler weiter: "Ich hoffe, dass Solskjaer nicht darauf hinweisen will, dass Paul sein Gefangener ist."

Raiola hatte kürzlich den Wechselwunsch Paul Pogbas erneuert. Der Franzose wolle nach Italien zurückkehren, wo er bereits bei Juventus Turin unter Vertrag stand.

Darauf angesprochen, meinte Ole Gunnar Solskjaer nach dem 2:0-Sieg gegen Chelsea: "Paul ist unser Spieler und nicht der von Raiola." Der Vertrag des Mittelfeldspielers endet im Juni 2021.

Mino Raiola lässt sich den Mund nicht verbieten und kontert dem norwegischen Trainer der Red Devils.

"Ich bin ein freier Bürger, der denken und seine Gedanken aussprechen kann. Bis jetzt war ich vielleicht zu nett zu ihm. Solskjaer sollte sich nur an Dinge erinnern, die er im Sommer zu Paul gesagt hat", ergänzte Mino Raiola.

Der Berater weiter: "Ich glaube, Solskjaer ist aus verschiedenen Gründen frustriert und vermischt nun einige Themen. Ich glaube, Solskjaer hat andere Sorgen. Zumindest hätte ich das an seiner Stelle."