Manchester United :Paul Pogba: Transfer zu Real Madrid vom Tisch

paul pogba 2020 2
Foto: Picstaff / Shutterstock.com

Real Madrid nimmt allem Anschein nach Abstand von der Verpflichtung von Paul Pogba. Wie die MARCA berichtet, hätten die Verantwortlichen den Franzosen zwar gerne nach Valdebebas geholt.

Die Blancos wollen sich allerdings erst mal darauf konzentrieren, Spieler zu verkaufen anstatt auf große Einkaufstour zu gehen. Pogba ist zuletzt ohnehin aus dem Real-Fokus gerückt. Lieber will man sich an Spielern wie Eduardo Camavinga oder N'Golo Kante bedienen.

Auf der anderen Seite soll der Kader von Spielern wie James Rodriguez, Lucas Vazquez, Brahim Diaz oder Mariano Diaz erleichtert werden.

Was mit Pogba passieren wird, ist dagegen völlig offen. Große Lust soll der 27-Jährige nicht verspüren, seinen 2021 auslaufenden Vertrag via Option zu verlängern.  Ablösefrei wird Manchester United den 2018er-Weltmeister aber auch nicht ziehen lassen.

Hintergrund


Juventus Turin soll Interesse zeigen. Sportdirektor Fabio Paratici erklärte allerdings, Spieler der Gehaltsklasse eines Paul Pogba müssten in Corona-Zeiten geringere Gehälter als gewohnt akzeptieren.

Fraglich, ob der Franzose das ebenso sieht. Schließlich kassiert er bei Manchester United fast 19 Millionen Euro pro Jahr.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!