Manchester United :Paul Pogba trifft sich mit Zidane - Solskjaer sieht kein Problem

Foto: Jose Breton- Pics Action / Shutterstock.com
Anzeige

Paul Pogba war der Wunschspieler von Zinedine Zidane für das zentrale Mittelfeld von Real Madrid. Bekommen hat der Erfolgscoach seinen Landsmann im vergangenen Sommer allerdings nicht.

Abgerissen ist der Kontakt aber keinesfalls. Unter der Woche kam es sogar zu einem persönlichen Treffen zwischen Real-Coach und United-Superstar.

Die Tageszeitungen DAILY MIRROR und DAILY STAR druckten Fotos ab, die die beiden Franzosen in Dubei bei einem Treffen zeigen.

Eine Unterredung über zehn Minuten habe stattgefunden. Worum es in der Unterhaltung ging? Spekulation.

Der derzeit verletzte Paul Pogba trat die Reise in die Vereinigten Arabischen Emirate während der Länderspielpause an. Zinedine Zidane war wegen einer Konferenz in der Stadt.

Ole Gunnar Solskjaer sieht in dem Treffen der beiden Landsleute kein Problem. Der United-Coach: "Wenn du bei Manchester United bist, dann werden Bilder von dir geschossen. Ich habe überhaupt kein Problem damit."

Paul Pogba, der im vergangenen Sommer mit einem Wechsel zu Real Madrid flirtete, sei weiterhin "Teil seiner Pläne", so Solskjaer: "Ich habe Paul nicht sagen hören, dass er nicht hier sein will. Paul möchte hier bleiben und gut spielen."

» Tahith Chong steht bei Juventus Turin auf dem Zettel

» Anthony Martial: Didier Deschamps macht ihm Hoffnung auf Nationalelf-Comeback

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige