Manchester United :Paul Pogba tritt nach Gala gegen Mourinho nach


Erst hatte sich Paul Pogba noch bei Jose Mourinho bedankt, doch nun hat der Franzose deutliche Kritik an seinem ehemaligen Coach geübt.

  • Fabian BiastochMontag, 31.12.2018
Foto: Photo Works / Shutterstock.com
Anzeige

Manchester United blüht unter Interimstrainer Ole Gunnar Solskjaer richtig auf, feierte auch gegen Bournemouth einen überzeugenden Sieg.

"Genauso wollen wir Fußball spielen", sagte der Mittelfeld-Star nach dem 4:1: "Wir spielen viel offensiver, wir kreieren viel mehr Chancen und stehen viel höher."

Der Franzose weiter: "Wir wollen immer voll auf Angriff spielen und der Trainer will das auch. Und genau das machen wir da draußen auf dem Feld."

Zwar habe man auch unter Jose Mourinho Spiele gewonnen, so Paul Pogba weiter, "aber das war eine ganz andere Art von Fußball. Vielleicht haben wir jetzt alle begriffen, dass wir Manchester United sind und dass wir an die Spitze der Liga gehören."

Der Nationalspieler selbst ist vom Bankdrücker und Tribünengast zum Anführer geworden. So, wie es Mourinho von ihm einst erwartet hatte, es aber nicht aus ihm herauskitzeln konnte.

Solskjaer scheint die richtigen Worte gefunden zu haben, um den Weltmeister explodieren zu lassen.

Video zum Thema

"Ich will immer mehr machen, aber ich muss aufpassen, dass ich nicht übertreibe", so Pogba weiter:

"Ich muss für das Team spielen. Das ist das Wichtigste. Es gibt noch viel zu verbessern, es ist also noch ein langer Weg zu gehen."

Die Stimmung bei Manchester United sei inzwischen auch besser, was auch zur Leistungsexplosion geführt habe.

"Man sieht die Reaktion der Spieler. Jeder genießt es wieder hier und das ist genau das, was wir hier brauchen. Wir müssen es einfach genießen, wieder Fußball zu spielen", erklärte der Mittelfeldspieler.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Anzeige