Manchester United :Paul Pogba will so viel kassieren wie Alexis Sanchez

Foto: Marco Iacobucci EPP / Shutterstock.com
Anzeige

30 Millionen Euro: So viel kassiert Alexis Sanchez bei den Red Devils und ist damit nicht nur vereinsintern, sondern auch in der Premier League der Topverdiener.

Knapp zwölf Millionen Euro weniger bringt Paul Pogba pro Jahr nach Hause - noch.

Denn United will verlängern und wird Pogba eine Gehaltserhöhung bieten müssen, um dieses Ziel zu erreichen.

Aktuell läuft Pogbas Arbeitspapier 2021 aus, kann per Klausel um eine weitere Spielzeit ausgedehnt werden. Der Weltmeister soll bis 2024 verlängern.

Wie die Tageszeitung THE SUN berichtet, verlangt Paul Pogba für seine Unterschrift - wie Alexis - umgerechnet 30 Millionen Euro.

Im Gegensatz zu Alexis, der bisher im United-Trikot mehr als blass blieb, zeigt Paul Pogba stets starke Leistungen, seitdem Jose Mourinho (56) im Old Trafford Geschichte ist.

Anzeige

Die Leistungsexplosion des Mittelfeldakteurs hat aber auch eine Schattenseite für United: Real Madrid ist heiß auf den 26-Jährigen.

Zinedine Zidane schwärmte unlängst in den höchsten Tönen von seinem Landsmann. Und Pogba erklärte, jeder Fußballer träume von Real Madrid.

» Paul Pogba trifft sich mit Zidane - Solskjaer sieht kein Problem

» Solskjaer erhält Rückendeckung von United-Boss

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige