Manchester United :Paul Pogba zu Real Madrid? Mino Raiola macht Andeutung

paul pogba 2020 01 016
Foto: Marco Iacobucci Epp / Shutterstock.com

Ihrer Berufung werden Fußballer aufgrund des grassierenden Coronavirus auf unbestimmte Zeit nicht nachgehen können. Die sich überall befindlichen Rekonvaleszenten können zumindest – ohne noch mehr Spiele zu verpassen – an ihrer Rückkehr arbeiten.

Paul Pogba fällt seit Monaten wegen einer Sprunggelenks-OP aus, wurde in der Zeit allerdings von seinem Berater Mino Raiola im Thema gehalten. Dieser wartet nun erneut mit einer Aussage auf.

"Ich habe die große Hoffnung, dass ich eines Tages einen großartigen Fußballer zu Real Madrid bringen kann", sagt Raiola zur MARCA.

mino raiola 2019 07 01
Foto: Antonio Balasco / Shutterstock.com

Seit vergangenem Sommer ist Alphonse Areola auf Leihbasis für Real unterwegs. Mit Stammklub Paris Saint-Germain sollen bezüglich einer festen Übernahme Verhandlungen geführt werden. Areolas neuerliches Real-Dasein ist für Raiola allerdings nicht genug.

Hintergrund


"Areola war nur ein halber Transfer, weil er nur ausgeliehen ist. Ich will einen Fußballer fest dort hinbringen und werde es diesen Sommer versuchen", kündigt er an.

Der einflussreichte Spielervermittler weiter: "Es würde mich und meine Fußballer stolz machen, denn Real Madrid ist ein großer Klub."

paul pogba manchester united 16
Foto: Vlad1988 / Shutterstock.com

Zurück zu Pogba: Der Weltmeister steht noch bis 2021 bei Manchester United unter Vertrag und hat die Option, die Zusammenarbeit um eine weitere Saison zu verlängern.

Im Sommer vergangenen Jahres wurde zuhauf über einen möglichen Real-Wechsel gemutmaßt, zustande kam dieser allerdings nicht.

Vielleicht aber mit einem Jahr Verspätung? "Man kann nicht sagen, was passieren wird. Heute weiß man das nicht. Das letzte Jahr zählt jetzt nicht mehr. Wir werden sehen, was passiert", so Raiola, als er näher auf Pogbas Zukunft eingeht.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!