Juventus Turin :Paulo Dybala im Visier: United nimmt Kontakt auf


Gerücht Paulo Dybala (25, vertrag bis 2022) wurde zuletzt als Neuzugang bei Paris Saint-Germain gehandelt. Im Kampf um den Juve-Star wagt sich Medienberichten zufolge nun auch Manchester United aus der Deckung.

  • Fussballeuropa RedaktionDienstag, 23.07.2019
Foto: CosminIftode / Shutterstock.com
Anzeige

Paulo Dybala will Juventus Turin verlassen. Das machte der Bruder des argentinischen Nationalspielers im Mai klar.

Allerdings haben sich seitdem die Vorzeichen geändert. Massimiliano Allegri (51) wurde durch Maurizio Sarri als Chefcoach ersetzt. Dybala könnte in den Plänen Sarris eine große Rolle einnehmen.

Nichtsdestotrotz wird über einen Abschied Dybalas spekuliert. EL CHIRINGUITO DE JUGONES brachte ihn unlängst als Tauschspieler für Neymar ins Gespräch.

Paris Saint-Germain könnte Neymar nach Norditalien ziehen lassen, wenn Juve neben Dybala noch einige Millionen auf den Tisch lege.

Laut GAZZETTA DELLO SPORT hat sich nun Manchester United eingeschaltet. Die Red Devils haben demnach bereits Kontakt aufgenommen.

Erneut wird Dybala als mögliche "Tauschware" genannt. Dieses Mal im Zuge einer möglichen Pogba-Rückkehr von Manchester United zu den Bianconeri.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Video zum Thema

Anzeige