Juventus Turin :Paulo Dybala muss bitterbösen Spott von Antonio Cassano ertragen

Foto: Jose Breton- Pics Action / Shutterstock.com
Anzeige

Antonio Cassano ließ in seiner wechselhaften Karriere viele Verteidiger alt aussehen, der 37-Jährige war ein begnadeter Stürmer, kickte unter anderem für die Roma und Real Madrid.

Cassano ist auch als Fan klarer Worte bekannt. Dies bekommt nun auch Paulo Dybala (25) zu spüren.

"Ich habe in den letzten zwei oder drei Jahren gehört, dass einige Dybala als "fantastisch" oder den "neuen Leo Messi" bezeichnen", erklärte Cassano bei SPORT MEDIASET.

Diese Einschätzung teilt Cassano nicht. Im Gegenteil: "Er ist ein guter Spieler, aber wenn sich Juventus auf ihn verlässt, dann riskieren sie eine titellose Saison."

Dybala war 2017/2018 der große Superstar von Juve und der gesamten Serie A. Seit der Ankunft von Cristiano Ronaldo 2018 geht es mit dem Südamerikaner allerdings bergab.

Dybala spielte unter Massimiliano Allegri (52) ebenso eine Nebenrolle wie derzeit bei Maurizio Sarri.

» Paulo Dybala rettet Juve den Platz an der Sonne

» Azzurri-Comeback: Fährt Gigi Buffon zur EM 2020?

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige