Foto: bestino / Shutterstock.com

Juventus Turin :Paulo Dybala: Real-Boss Perez schlägt Tauschgeschäft vor

  • Fabian Biastoch Montag, 14.01.2019

Gerücht Real-Präsident Florentino Perez (71) hat Juventus Turin Medienberichten zufolge einen Tausch vorgeschlagen: Paulo Dybala gegen Isco.

Werbung

Juventus Turin will Paulo Dybala unbedingt halten. Und Real Madrid den Argentinier verpflichten. Florentino Perez will die Italiener daher mit einem Tauschgeschäft locken.

Laut TUTTOSPORT will der italienische Meister Isco von den Königlichen verpflichten. Die Spanier wiederum wollen das ausnutzen und sich die Dienste Paulo Dybalas sichern.

Die Zeitung schreibt auf ihrer Titelseite: "Ihr wollt Isco? Dann gebt uns Dybala!"

Diese Botschaft soll Real-Präsident Perez seinen Kollegen von Juventus Turin übermittelt haben.

Ohne eine Verrechnung mit Isco würde eine Verpflichtung des Argentiniens, der die Lücke schließen soll, die Cristiano Ronaldo hinterlassen hat, nicht günstig werden.

Juventus Turin erwartet mehr als 100 Millionen Euro für ihren Torjäger. Schon Bayern München und Manchester City haben es vergeblich versucht.

Dagegen ist Isco bei Real Madrid längst nicht mehr gesetzt. Nur einmal hat es der Spanier in den vergangenen Monaten in die Startelf geschafft – im Oktober beim letzten Spiel unter Julen Lopetegui.

Dessen Nachfolger Santiago Solari baut auch nicht auf Isco, der Chefcoach ist bisher trotz zahlreicher Verletzungen noch nicht auf ihn angewiesen. Isco spielt keine Rolle./p>

Werbung

Juventus Turin

Weitere Themen