"Nicht mehr glücklich" :Paulo Dybala: Sein Bruder lässt die Bombe platzen

Foto: cristiano barni / Shutterstock.com
Anzeige

78 Tore und 31 Vorlagen hat Paulo Dybala seit seiner Ankunft von Palermo für die Alte Dame bereits geliefert, allerdings ist die aktuelle Spielzeit eine der schwächsten des Edeltechnikers.

Nicht wenige meinen den Grund für Dybalas Schwäche zu kennen: Nach Cristiano Ronaldos Ankunft fehlen dem Südamerikaner die Räume, um zu glänzen.

Zeit für einen Vereinswechsel? In Manchester United und Atletico Madrid strecken bereits zwei Hochkaräter ihre Fühler aus.

Dybalas Bruder Gustavo deutete nun an, dass der argentinische Nationalspieler in der kommenden Saison durchaus andere Farben tragen könnte.

"Ja, es besteht eine gute Chance, dass er Juventus verlässt. Absolut. Er braucht eine Veränderung", sagte er laut FOOTBALL ITALIA.

Wohin es Dybala ziehe, könne r nicht sagen, so Gustavo weiter, "aber Paulo wird mit großer Wahrscheinlichkeit gehen."

Anzeige

Die häufige Reservistenrolle nagt offenbar an Dybala. "Natürlich ist er dort nicht glücklich. Paulo ist nicht der einzige, da sich viele Spieler bei Juve unwohl fühlen", so sein Bruder.

Mit Cristiano Ronaldo gebe es aber keine Probleme, versichert Gustavo. Dieser sei ein "großartiger Mensch". Paulo Dybala und CR7 hätten "ein gutes Verhältnis."

Dybalas Vertrag beim italienischen Rekordmeister ist noch bis 2022 datiert.

» Kollegen fordern: Cristiano Ronaldo, entschuldige dich!

» Nach Stadion-Flucht: Cristiano Ronaldo droht keine Strafe

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige