Anzeige

Manchester City :Pep Guardiola greift zum Hörer - und kassiert eine Absage

josep guardiola 2016 22
Foto: Mitch Gunn / Shutterstock.com
Anzeige

Die Premier League ist noch nicht beendet, vielmehr wird der Spielbetrieb nach der Corona-Pause erst im Juni wieder aufgenommen.

Manchester City, das angesichts von 25 Punkten Rückstand auf Tabellenführer Liverpool die Titelverteidigung wohl abschreiben kann, denkt offenbar bereits über die Personalplanung für die kommende Spielzeit.

Ein Transferziel hat Sportdirektor Txiki Begiristain offenbar beim AC Mailand ausgemacht. RMC SPORT zufolge wollen die Sky Blues Ismael Bennacer (22) verpflichten.

Der algerische Nationalspieler ist eine der Konstanten beim AC Mailand, steht noch bis 2024 im San Siro unter Vertrag. Die guten Leistungen des zentralen Mittelfeldspielers sind auch Pep Guardiola (49) nicht verborgen geblieben.

Dem Radiosender zufolge soll Guardiola Bennacer bereits telefonisch kontaktiert und ihm seine Pläne vorgestellt haben. Als Ablösesumme für den 22-Jährigen werden 50 Millionen Euro gehandelt.

Milan könnte ein dickes Transferplus verzeichnen, schließlich kostete Bennacer im vergangenen Sommer lediglich 16 Millionen Euro, als er von Empoli kam.

Laut der GAZZETTA DELLO SPORT kassiert Guardiola aber einen Korb. Die Rossoneri haben der Sporttageszeitung zufolge kein Interesse an einem Verkauf von Bennacer.

Der designierte Sportdirektor und Chefcoach Ralf Rangnick soll Bennacer als Eckpfeiler für die Zukunft eingestuft haben.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!

Anzeige