Foto: Stef22 / Dreamstime.com

Manchester City :Pep Guardiola kritisiert Chelsea für Umgang mit Trainern

  • Fussballeuropa Redaktion Sonntag, 24.02.2019

Pep Guardiola (47) von Manchester City hat mangelnden Rückhalt für Trainer beim FC Chelsea kritisiert.

Werbung

Maurizio Sarri steht derzeit an der Stamford Bridge unter großem Druck. Der Italiener soll ein Ultimatum erhalten haben.

Sollte Chelsea gegen Tottenham in der Premier League und  gegen Manchester City im Ligapokalfinale verlieren, ist sein Job in London Geschichte.

Zuvor musste Antonio Conte (49) seinen Spind bei Chelsea räumen. Bereits wenige Monate nach dem Titelgewinn war er kritisiert worden.

Pep Guardiola sieht den Umgang mit Trainern bei Chelsea kritisch.

"Die Situation ist völlig anders", verweist Guardiola auf die Rückendeckung, die er selbst trotz anfänglicher Rückschläge bei Manchester City stets erhalten habe.

Guardiola weiter: "In meinem ersten Jahr zweifelte der Club nie an mir. Es war nie in den Medien, dass ich entlassen würde, wenn wir dieses Spiel oder jenes Spiel verlieren würden. Das ist nie passiert."

"Ich war überrascht, dass Conte nach ein, zwei verlorenen Spielen kurz nach dem Titelgewinn bereits von den Leuten infrage gestellt wurde", so Guardiola.

"Ich sagte mir: 'Wow, vor zwei oder drei Monaten haben sie noch die Premier League gewonnen.'"

Werbung

Manchester City

Weitere Themen