Anzeige

Laporta will ihn holen :Pep Guardiola: Sensations-Rückkehr zu Barça?

josep guardiola mascherano
Foto: sportgraphic / Shutterstock.com
Anzeige

Joan Laporta will im kommenden Jahr bei der Präsidentschaftswahlen des FC Barcelona antreten. Der Ex-Boss (2003 bis 2010) würde gerne Pep Guardiola (49) als Chefcoach mitbringen.

"Ich würde es lieben, wenn Guardiola zurückkommt", sagte Laporta. "Aber er ist jetzt bei Manchester City. Es ist seine Entscheidung."

Unbestritten sei, so Laporta, dass Guardiola wichtig für Barça sei und sich viele Katalanen eine Rückkehr des Ex-Erfolgscoachs wünschen würden.

xavi 4
Foto: Rnoid / Shutterstock.com

Wenn die Zeit reif sei, werde er mit dem richtigen Trainer-Kandidaten für sein Projekt sprechen, führt der 57-Jährige aus. Könnte es Xavi sein? Laporta: "Er wird die richtige Entscheidung treffen und früher oder später Barcelona trainieren."

Allerdings gibt der Anwalt zu bedenken, dass Xavi, sollte er 2021als Cheftrainer bei FC Barcelona anheuern, das Sagen über einige seiner ehemaligen Mitspieler hätte: "Es wäre wohl nicht einfach, sie zu führen."

Xavi Hernandez hatte im Winter ein Angebot des aktuellen Barça-Vorstands abgelehnt und darauf verwiesen, dass er noch Erfahrungen sammeln müsse.

josep guardiola 38
Foto: Ververidis Vasilis / Shutterstock.com

Präsidentschaftskandidat Victor Font wünscht sich Xavi Hernandez als Barça-Trainer für den Sommer 2021. Seit der Entlassung von Ernesto Valverde (56) im Januar coacht Quique Setien die Blaugrana.

Pep Guardiola steht bei Manchester City noch bis 2021 unter Vertrag. Er hatte eine Rückkehr nach Barcelona als Cheftrainer der ersten Mannschaft bisher nicht als Option bezeichnet. Eine Tätigkeit in der Jugendabteilung des FC Barcelona schloss er allerdings nicht aus.

Guardiola hatte Barcelona zwischen 2008 und 2012 zu 14 Titeln geführt.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!

Anzeige