Manchester City :Pep Guardiola von Benjamin Mendy aufs Glatteis geführt


Benjamin Mendy wollte sich einen kleinen Scherz erlauben. Als Konsequenz will Pep Guardiola nun zu Instagram.

  • Fabian BiastochSonntag, 10.02.2019
Foto: Stef22 / Dreamstime.com
Anzeige

Was war passiert? Der noch verletzte Außenverteidiger soll sich eigentlich in Barcelona auskurieren.

Dabei erlaubte er sich aber einen kleinen Scherz und gab bei Instagram in einer Story "Hongkong" als Ort an.

Das wiederum bekamen englische Journalisten mit und witterten gleich eine große Geschichte.

Natürlich sprachen sie Pep Guardiola auf der Pressekonferenz vor dem Duell gegen Chelsea darauf an.

Der Katalane reagierte völlig verdutzt: "Was, er ist in Hongkong? Scheiße, ist er wirklich dort? Ich glaube, ich brauche Instagram, um meine Spieler zu kontrollieren."

Und Guardiola weiter: "Gestern war er noch in Barcelona, heute in Hongkong. Eigentlich hat er gesagt, er will nach Paris, aber Hongkong ist zu weit weg – ich muss mir Instagram herunterladen."

Video zum Thema

Später löste Benjamin Mendy den Scherz selber auf. Er habe nur mit seinem Uber-Fahrer herumgealbert, schrieb er.

Da war es aber schon zu spät: Die sozialen Medien reagierten schneller und starteten gleich eine Suchaktion unter dem Hashtag #wheresmendy.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Anzeige